Mittwoch, 5. Juni 2013

Babykarte und Wunschbüchlein

Eine Babykarte in A5 für den kleinen Finn war gewünscht. Die wichtigsten Daten sollen auch drauf. Es gibt sooo viele Stanzen, bloß kleine Babysöckchen und ein kleines Batterl hatte ich nicht. Aber das ist ja GsD nicht so schwer, also war es auch ganz schnell einfach so ausgeschnitten.


Papier: Cardstock, Scrappapier von Creative Memories, Velourpapier
Stanzen: Memory Box Blumenbordüre, HG-Bordüre (Bäume und Haus) Wolken und Ast, Whiff of Joy Babybody, Marianne Design Kinderwagen 
Konturensticker, Perlmaker, Stickles, Charm, Sternchen-Brad

Am Sonntag hatten unsere Jungs (Oli und sein Cousin) und noch 100 Teenies (wovon 30 gar nicht angemeldet waren) ihre Firmung. Das absolute Chaos in der Kirche :o). Zur Erklärung: Man kann sich die Pfarre aussuchen, in der man sich firmen lassen möchte. Man braucht nur eine "Firmkarte", die man bekommt, wenn man brav den Firmunterricht besucht hat. Und so wie´s aussieht, braucht man sich nichtmal vorher bei der jeweiligen Pfarre anmelden. Klarerweise schickt einen der Pfarrer nicht wieder heim. Dann sind´s halt plötzlich 100 Firmlinge statt der angemeldeten 70. Und wenn man zu den zusätzlichen 30 noch den Anhang (Paten und Verwandschaft) dazurechnet...dann kann man sich vorstellen, wie´s zugeht.  

Damit die lieben Verwandten sich auch verewigen können und ihre guten Wünsche deponieren, habe ich diese kleinen Wunschbüchlein gemacht. Quasi eine Mischung aus Gästebuch und Stammbuch ;o).


Die gröbsten Termine sind nun erledigt, nun kann ich mich wieder ans Tüffteln machen. Ich habe da so ein paar Ideen im Kopf, die dringend ausprobiert werden wollen.
Ich bedanke mich fürs Vorbeischauen und schicke
liebste Grüße
Doris

Kommentare:

theras kartenblog hat gesagt…

Tolle Werke!
Vor allem die Babykarte finde ich sehr originell.
LG Ilse (thera)

helli hat gesagt…

wunderschön...die Babaykarte ist ganz zauberhaft und wunderbar gestaltet,
lg helli